Unsere Schülerbücherei

...musste leider der Verwendung als Klassenraum weichen.

Hier die Infos, die seinerzeit aktuell waren und inzwischen überholt sind:

 

Die Bücherei unserer Schule bestand bis vor einigen Jahren nur aus einem Bücherschrank im Flur bzw. in der Schulküche. Im Jahr 2006 ergab sich die Möglichkeit einen Raum unter dem Dach zu beziehen.

 

Es wurde ein Ausschuss aus einigen Müttern und Lehrerinnen gebildet, die gemeinsam die Systematik der Bücher, deren Nutzungsbedingungen und auch die Art der Einrichtung festlegten. Durch vielfältige Spendengelder – auch des Fördervereins – und das große Engagement einiger Mütter  konnte unsere heutige ansprechende, viel genutzte, schöne Schulbücherei entstehen. Inzwischen umfasst die Bücherei fasst eintausend Bücher und neuerdings auch Hörbücher (Hör-CDs). Nur durch die ehrenamtliche Mitarbeit einiger Mütter kann eine Ausleihe der Bücher jeden Tag in der 1. großen Pause erfolgen.

 

Fragen?, Ideen?, Mitarbeit? Wenden sie sich bitte an Frau Tamara Martin-Huischka oder Ulrike Schwenkenbecher (Lehrerin).

 

Herzlichen Dank an die „aktuellen Bücherei-Mütter“ :

 

Tamara Martin-Huschka,  Ulrike Peper, Nadine Funk, Doris Spies, Katja Wüllner und Tina Schwalb.

 

Der Eulenturm in der Nähe unserer Schule war einer von vier Türmen der alten Stadtmauer.