Die Garten-AG

Die Garten-AG, ein Angebot des Fördervereins, ist ganz neu an unserer Schule. Viele Kinder machen dabei mit und haben viel Spaß an der Arbeit im Grünen. Was genau geplant ist, was die Kinder erleben, wie sie sich einbringen, das wollen wir auf dieser Seite darstellen.

DER SCHULGARTEN WIRD IMMER FREITAGS VON 14 bis 15 Uhr besucht, es kann jeder daran teilnehmen.

Arbeitseinsatz 24. Mai 19

Am Freitag, dem 24. Mai 19 wurde hart im  Garten gearbeitet! Es wurde Rasen gemäht und mit der Gartenharke, die uns von der Stadt Allendorf ausgeliehen wurde, das Pflanzbeet bearbeitet.  Leiterin Sally war sehr zufrieden mit den Leistung der Kinder und der fleißigen erwachsenen Helfer und freute sich übe die tolle Unterstützung durch Doris Krieb!

Am Freitag, 17.5.19 wurde Unkraut gejähtet. Um 14 h trafen sich die Kinder mit Sally Wilhelm-Spies auf dem Schulhof. Alte Klamotten und Arbeitshandschuhe waren wichtig.

Tag 1 im Garten der Grundschule:

Die Kinder der Garten-AG sind fleißig am Arbeiten! Es hat riesig Spaß gemacht!!

Wir werden hier regelmäßig informieren.

Ein hessisches Lied:

 

Säjste net dej Säu em Goarte,

säjste wej se wäule,

wej se däjve Löcher growe

in de roode Räuwe.

Spitz komm raahs,

und beiss en die Baah, dej Missgewänner fresse eus dej Räuwe kurz un klee.

 

Siehst du nicht die Säue im Garten, siehst du wie sie wühlen,

wie sie tiefe Löcher graben

in die roten Rüben.

Spitz komm raus,

und beiß sie in die Beine,

die Schweine fressen uns

die Rüben kurz und klein.

 

Der Eulenturm in der Nähe unserer Schule war einer von vier Türmen der alten Stadtmauer.